Teilnehmerreferenzen – Weiterbildung zur Messie-Fachkraft

Die Anmeldung zur Messiefachkraft bei Frau Schröter in Stuttgart, hat mich als Sozialpädagogin nicht einen Moment zögern lassen, als ich die Unterrichtsmodule in dem Flyer las.

Das klang sehr fundiert und gut strukturiert.
Ohne Probleme bekam ich dafür einen Bildungsscheck NRW, den Rest musste ich aus eigener Tasche zahlen.
Nicht gerade wenig dachte ich. Na hoffentlich wird das was, zumal es bei der Einreichung des BS unerwartete Hindernisse gab, die mir zum damaligen Zeitpunkt den letzten Nerv raubten. Aus der heutigen Rückschau betrachtet, kann ich das mit einem Schmunzeln sehen.

Frau Schröter hat mich von Anfang an überzeugt, meine Erwartungen wurden sogar noch übertroffen. Und das sage ich ganz explizit und werde für meine Meinung auch nicht bezahlt 🙂
Dies hängt mit der unglaublich wertschätzenden Haltung, den sehr umfassenden Erfahrungen und der gewaltfreien Kommunikation und durchdachten Modulstruktur zusammen, die Frau Schröter ausstrahlt, lehrt und weitergibt. Da kommt was zusammen, was man selten bekommt.

Ihr Charisma ist geprägt von Authentizität und hoher Empathie und wir kamen durch die Prägungsarbeit, sowie durch die Arbeit mit Bindung-, und Bindungsstörungen durch viele persönliche Übungen, in tiefe seelischer Berührung mit unserem eigenen „inneren Kind“.
Das ist der Schlüssel in der Begegnung mit einem vom Messiesymptom betroffenen Menschen.
In Würde zu sein bedeutet, mich selbst und den betroffenen Menschen mit dem ich arbeite, anzuerkennen.
Anzuerkennen mit dem, was er/sie ist.

Und erst aus dieser Haltung heraus kann ich mit diesem Menschen vielleicht Schritte gehen, weil er/sie spürt, dass ich Raum gebe, nicht verurteile und Schritte in die Integration anregen oder schon gar gemeinsam gehen kann.
Die Arbeit mit Messieerkrankten erfordert einen ganz anderen Zugang, als „man“ sonst gewöhnt ist.

Eine Herausforderung, die Frau Schröter in den letzten 20 Jahren mit allen Irrungen und Wirrungen zur Brillianz gebracht hat.
Diese Ausbildung ist jeden Cent wert und hat einen Mehrwert, den man nicht für möglich hält, weil es für einen Selbst sehr überraschend sein wird.

Ich bin dankbar diese Ausblldung gemacht zu haben.

– Frau K. aus Köln, Sozialpädagogin